MagnesiumMuriaticum-Pg Mag-m.

 

Magnesia muriatica, Magnesium chloratum, Magnesiumchlorid. MgCl₂

 

Ein Lebermittel mit ausgesprochen charakteristischer Verstopfung. Chronische Leberbeschwerden mit Empfindlichkeit und Schmerzen, die sich bis in Wirbelsäule und Epigastrium erstrecken, < nach dem Essen. Besonders geeignet für Erkrankungen von Frauen, mit einer langen Vorgeschichte von Verdauungsstörungen und Uteruserkrankungen; Kinder, die keine Milch verdauen können. Böse Folgen von Baden im Meer.

 

Kopf: – Empfindlich gegen Lärm; berstender Kopfschmerz; < Bewegung, im Freien; > Druck und warmes Einwickeln. (Sil., Stront-c.) Viel Kopfschweiß. (Calc., Sil.) Neuralgische Gesichtsschmerzen, dumpf, anhaltend, < feuchtes Wetter, den geringsten Luftzug, > Druck und Hitze.

 

Nase: – Ulzerierte Nasenlöcher. Schnupfen. Die Nase ist verstopft und läuft. Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns nach Katarrh. Kann sich nicht hinlegen. Muss durch den Mund atmen.

 

Mund: – Blasen auf den Lippen. Das Zahnfleisch ist geschwollen, blutet leicht. Die Zunge fühlt sich verbrannt und verbrüht an. Trockener Hals, mit Heiserkeit.

 

Magen: – Wenig Appetit, schlechter Geschmack im Mund. Aufstoßen, wie verfaulte Eier. Ständig steigt weißer Schaum in den Mund auf. Kann keine Milch verdauen.

 

Abdomen: – Drückender Schmerz in der Leber; < Liegen auf der rechten Seite. Die Leber ist vergrößert, mit Blähungsgefühl im Abdomen; gelbe Zunge. Angeborener Hodenbruch. Muss die Bauchmuskeln anspannen, um Wasser lassen zu können.

 

Rektum: – Verstopfung bei Kleinkindern während des Zahnens; nur kleine Mengen Stuhl passieren; die Stühle sind knotig, wie Schafsdung, zerbröckeln am Rande des Anus. Schmerzhaft brennende Hämorrhoiden.

 

Harnwege: – Der Harn ist nur schwierig zu entleeren. Die Blase kann nur durch Anstrengung und Druck entleert werden.

 

Weiblich: – Die Menses ist schwarz und klumpig. Schmerz in Rücken und Oberschenkeln. Metrorrhagie; < nachts. Starke Erregung bei jeder Periode. Leukorrhö bei jedem Stuhl und nach körperlicher Anstrengung. Tinea ciliaris, Ausschläge im Gesicht und auf der Stirn, < vor der Menses.

 

Atemwege: – Krampfhafter, trockener Husten; < in der ersten Hälfte der Nacht, mit Brennen und Wundheit der Brust.

 

Herz: – Herzklopfen und Herzschmerzen beim Sitzen; > Umhergehen. (Gels.) Funktionelle Herzbeschwerden mit Lebervergrößerung.

 

Extremitäten: – Schmerz in Rücken und Hüften, in Armen und Beinen. Die Arme „schlafen ein“ beim Erwachen morgens.

 

Schlaf: – Schläfrig während des Tages; ruhelos in der Nacht, aufgrund von Hitze und Schock; ängstliche Träume.

 

Modalitäten: – < sofort nach dem Essen, Liegen auf der rechten Seite; vom Baden im Meer. > Druck, Bewegung, im Freien, außer Kopfschmerzen.

 

Beziehungen: – Antidote: – Camph., Cham.

 

Vergleiche: – Nat-m., Puls., Sep., Am-m.

 

Nasturtium aquaticum – Nützlich bei skorbutischen Leiden und Verstopfung. Es hat einen Bezug zu Strikturen der Harnwege; soll aphrodisierende Wirkung haben. Es wirkt auch antidotierend bei Tabak-Vergiftung und sediert bei neurotischen Beschwerden, Neurasthenie, Hysterie. Leberzirrhose und Wassersucht.

qodepg
Preis
7,49 €